Kennenlernen 4 Klasse

Bei diesem Spiel können Sie können zusätzliche Regeln einführen, z. So kann vermieden werden, dass sich nur Freunde oder Freundinnen gegenseitig aufrufen. Der schnellste Namenskreis der Welt Dieses Spiel funktioniert ähnlich wie der Namenskreis, eignet sich aber weniger zum Namenlernen, sondern um die Atmosphäre zu entkrampfen. Alle Schülerinnen und Schüler stehen im Kreis und Sie stellen sich mit einer Stoppuhr dazu. Zuerst nennen Sie Ihren Namen, dann stellt sich der Spieler zu ihrer linken Seite vor und so geht es reihum, bis alle an der Reihe waren.

Sie stoppen die Zeit, die dafür benötigt wird. Dann rücken alle Kinder enger zusammen und versuchen die Zeit zu unterbieten. Wenn die Klasse die schnellst mögliche Zeit erreicht hat, können Sie das Spiel beenden, indem Sie ein paar Fragen stellen: Welcher Name beginnt mit einem M? Wie viele Annas gibt es in der Klasse?

Wer kann zehn Namen aufzählen? Schneeballschlacht Jeder Schüler und jede Schülerin schreiben drei Aussagen über sich auf ein Blatt Papier. Danach knüllen alle ihr Blatt zusammen und machen damit für etwa eine Minute eine Schneeballschlacht. Am Schluss stellen jeder seinen Partner bzw. Durch das Rumtoben bei der Schneeballschlacht werden Hemmungen abgebaut.

Kindern fällt es danach leichter, aufeinander zuzugehen. Dann sind die Schüler mit einer kurzen Vorstellungsrunde an der Reihe. Ihre Schüler dürfen merken, dass Sie an ihnen interessiert sind und ihnen offen gegenüberstehen. Namenskärtchen, Steckbriefe mit Foto, ein Geburtstagskalender oder ein Sitzplan, den einer der Schüler zeichnen kann, helfen Ihnen, gleich jeden mit Namen ansprechen zu können.

Für Gruppenfindungs- und Kennenlernspiele haben wir hier ein paar Ideen: Kennenlernspiele erleichtern das Lernen der vielen neuen Namen, Quelle: Überprüfen Sie, ob alle Schüler anwesend sind. Falls nicht, können Sie Freunde der Fehlenden damit beauftragen, ihnen die organisatorischen Informationen, wie die Materialliste, weiterzugeben.

So signalisieren Sie Ihren Schülern, dass Sie alle im Blick haben. Informieren Sie Ihre Schüler — am besten in Form einer gedruckten Materialliste — was sie für den Unterricht benötigen. Teilen Sie der Klasse ihren Stundenplan für das Schuljahr aus. Für die Grundschule haben wir eine Stundenplan-Kopiervorlage mit Symbolen für die Schulfächer erstellt, die Sie gerne herunterladen und nutzen dürfen: Bevor es richtig losgeht, können Sie Ihren Schülern noch verraten, welche Themen sie in der kommenden Zeit erwarten.

Und vielleicht haben auch die Schüler Anregungen, die Sie in Ihre Planung integrieren können. Interessant kann auch die Frage nach den Wünschen und Erwartungen an das Fach und die Erstellung eines Clusters dazu sein. Einstieg in den Unterricht: Auch wenn vielleicht nicht mehr allzu viel Zeit ist, starten Sie am besten noch in der ersten Stunde mit dem Unterrichtsstoff. In den folgenden Unterrichtsstunden Gut strukturierter Unterricht: Noch kennen die Schüler Ihren Unterrichtsstil und Ihre Unterrichtsmethoden nicht.

Gerade in den ersten Stunden ist ein gut strukturierter und klar aufgebauter Unterricht deshalb noch wichtiger als sonst. Gut strukturierter Unterricht erleichtert es den Schülern, Sie und Ihren Unterrichtsstil kennenzulernen und einzuschätzen, Quelle: Dabei sollte man nicht die bekanntesten Antworten aufschreiben. Sind alle Teilnehmer mit dem Ausfüllen fertig, sammelt der Spielleiter die Bögen ein, mischt diese und liest einen davon vor.

Die Gruppe muss nun überlegen, wer auf diesem Steckbrief gesucht wird. Die Teilnehmer können selber entscheiden, wie viele Informationen sie von sich preisgeben… Was wäre wenn Dauer: Die Zettel werden eingesammelt. Der Spielleiter mischt die Blätter und liest stichpunktartig einige Antworten von einem beliebigen Zettel vor. Die Gruppe muss nun erraten, wer das Blatt geschrieben hat.

Danach können Fragen gestellt werden oder die Person kann ergänzende Informationen über sich geben.


Kennenlernspiele