Wie kann man sich treffen

Internetbekanntschaft Treffen Gefahrlich

Internetbekanntschaft Treffen Gefahrlich

Wohin beim ersten Date? So können Sie die Stimme Ihrer Internetbekanntschaft hören und erste Sympathien überprüfen. Wenn Sie nicht Ihre private Telefonnummer rausgeben möchten, nutzen Sie die Möglichkeit, über das Internet zu telefonieren. Messenger wie Skype, ICQ und MSN bieten alle telefonische Kommunikation an. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Headset oder einen PC oder ein Laptop mit eingebautem Mikrofon und Lautsprecher.

Über viele mobile Telefone ist es inzwischen ebenfalls möglich, diese Messenger zu nutzen. Erstes Treffen mit der Bekanntschaft aus dem Internet Haben Sie via Webcam oder Telefon einen ersten Eindruck von Ihrer neuen Internetbekanntschaft gewonnen, sollten Sie sich sobald wie möglich treffen, falls Sie das Kennenlernen vertiefen möchten. Zu langes Warten erhöht die Gefahr falscher Vorstellungen und Illusionen über das Gegenüber und damit die Wahrscheinlichkeit einer Enttäuschung.

Suchen Sie für Ihr erstes reales Date einen öffentlichen Platz aus. Treffen Sie sich keinesfalls in Ihrer Wohnung oder im Zuhause Ihres Chatpartners. Dunkle, abgelegene oder unbekannte Plätze sollten Sie ebenfalls meiden. Weihen Sie einen Freund oder eine Freundin in Ihre Absichten ein. Sagen Sie jemandem, wo Sie hingehen und mit wem. Beim ersten Treffen sollten Sie zudem nicht zu naiv sein. Behalten Sie, wie auch schon im Internet, Ihren Sinn für die Realität.

Erzählt Ihr Gegenüber Geschichten, die schöner kaum sein könnten, hören Sie auf Ihre Intuition und glauben Sie nicht alles. Wenn du dir jetzt denkst: Es kommt immer vor, dass sich irgendwelche Personen als andere ausgeben, um an jemand anderen heranzukommen und ein Treffen überhaupt erst möglich machen zu können. Und hier kann auch mehr passieren als dass du nur ein fehlgeschlagenes Date hast.

Vorteile Das Internet ist nicht erst seit gestern ein neues Medium für die heutige Gesellschaft und Jugend. Fast jeder ist heutzutage bei Facebook angemeldet. Sowohl junge als auch ältere Leute. Es ist nunmal Tatsache, dass Social Networks die Hemmschwelle für das Kennenlernen deutlich senken. Wenn man das Gegenüber nicht sehen kann, hat man auch eine gewisse Macht. Die Macht der Anonymität.

Die Macht zu sagen was man möchte, ohne gleich rot zu werden oder zu stottern. Natürlich gibt es auch hier Grenzen, doch im Vergleich zu einem Gespräch, in dem man dem Anderen in die Augen blicken kann, fühlt man sich während des Chattens sicherer. Nachteile Nun liegt das Problem genau hier: Diese stellen nämlich gleichzeitig die Nachteile dar. Was ist, wenn es diese ausnutzt? Diese Frage kann leicht analysiert werden, wenn man sich selbst betrachtet.

Würdest du diese Anonymität missbrauchen? Für deinen eigenen Vorteil? Genau hier sollte man am Punkt angekommen sein, wo man misstrauisch wird. Wie sagt man so schön: Vielleicht kann man sie nicht gerade fremd nennen. Viele würden jetzt sagen: Wie kann man nur so unvorsichtig sein?


Internetbekanntschaften - worauf Sie achten sollten

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2017 · kakpohudetna10kg.ru