Wie kann man sich treffen

Define Single Malt Scotch

Define Single Malt Scotch

Dabei wird der Zucker teilweise in Alkohol vergärt. Die entstehende Gärbrühe wash hat einen Alkoholgehalt von sechs bis zehn Prozent. Bis an diesen Punkt der Produktion ähnelt der Prozess der Whiskyherstellung sehr stark dem der Bierherstellung. Es fehlt vor der Gärung eigentlich nur die Beigabe von Hopfen in die Stamm-Würze.

Die Würze eines künftigen Starkbieres ist also vergleichbar mit einer Whisky-Würze — nur ohne den bitteren Hopfen. Die Whisky-Würze wird in Tanks gesammelt und kurzfristig so gelagert. Brennen[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Brennblasen Als hauptsächlichem Unterschied zur Bierherstellung findet bei der Whisky-Herstellung nach der Hefe-Gärung der Würze ein Verdampfen statt.

Diese Destillation findet in Brennblasen pot stills aus Kupfer statt. Die wash wird in die erste Brennblase low wines still gepumpt, langsam erhitzt und zum Sieden gebracht. Dieser wird wiederum in Tanks zwischengelagert. Der Rohbrand low wines wird in eine zweite, kleinere Brennblase spirit still gepumpt und wiederum erhitzt und kondensiert. Zur Begutachtung der Destillatqualität und zur steuerlichen und zollamtlichen Erfassung des produzierten Alkohols dient der spirit safe Brandtresor , ein verplombter, mit Messgeräten Aräometer , engl.

Von ihm aus leitet der Brennmeister nach Überprüfung das Destillat entweder in die Vorratstanks zur Abfüllung oder zur erneuten Verwendung bei der nächsten Destillation. Etwaige Laborproben werden nur unter Aufsicht eines Zollbeamten entnommen und untersucht, damit kein unversteuerter Alkohol zu Trinkzwecken abgezweigt werden kann. Reifung und Finish[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Fasslagerung zur Reifung Das aus den Mittelläufen gesammelte Destillat wird in Holzfässer gefüllt und unter Zollverschluss mindestens drei Jahre gelagert.

In Schottland und in Amerika ist die Verwendung von Eichenholz vorgeschrieben, in anderen europäischen Ländern werden gelegentlich auch andere Holzarten verwendet, z. Durch die Holzporen der Eichenfässer verdunsten im Laufe jeden Jahres etwa zwei Prozent des Inhalts. Derart junger Whisky wird jedoch allenfalls für die Herstellung von Blended -Scotch-Whisky verwendet; für die Abfüllung als Single Malt wird er in der Regel wesentlich länger gereift.

Ein üblicher Standard für Single Malt Whisky ist eine Abfüllung nach 10 bis 12 Jahren, besonders hochwertige Produkte können aber auch Reifezeiten von 20 Jahren und mehr aufweisen. Die Qualität eines Whiskys lässt sich jedoch nicht unbegrenzt durch immer längere Lagerung steigern. Zusammen mit dem Destillationsvorgang und der Lagerzeit hat die Qualität der verwendeten Fässer den entscheidenden Einfluss auf den Geschmack eines Whiskys.

Whisky kann je nach individuellem Fass mit sehr unterschiedlichem Ergebnis heranreifen; der typische Destillerie-Charakter ergibt sich erst aus der Mittelung über den Inhalt vieler Fässer. Das Fassmanagement ist daher ein wesentliches Qualitätsmerkmal einer Brennerei. Production[ edit ] All single malt goes through a similar batch production process, as outlined below. There are several types of single malts available from distilleries including single barrel single malts which are the product of a single batch that was stored for three or more years in a single oak barrel.

These single barrel variants afford the opportunity for the consumer to see the influence of different types of storage on the same whisky e. The more common form of Single Malt is a marrying at bottling time of various batches that are mixed or vatted to achieve consistent flavours from one bottling run to the next. Water[ edit ] Water is first added to the barley to promote germination. At a later stage, prior to fermentation, it is mixed with ground barley grist to create a mash.

Water is also used later in the production process to dilute most whisky before maturation, and added once again before bottling. Since large amounts of water are used during the process of whisky production, water supplies are a key factor for the location of any distillery. Malting floor at Highland Park Distillery. Barley, yeast and water are the only ingredients required in the production of barley-based single malt whisky.

The barley used to make the whisky is "malted" by soaking the grain in water for two to three days and allowing it to germinate. This process releases enzymes, which convert unfermentable starch which is insoluble in water and not available for fermentation by yeast to fermentable sugars. Traditionally in Scotland each distillery had its own malting floor where the germinating seeds were regularly turned. The "pagoda roof" many now false which ventilated the malt kiln can still be seen at many distilleries both in Scotland and in other countries.

However, most of the distilleries now use commercial "maltsters" to prepare their malt. Drying in the kiln[ edit ] The germination is halted by heating after three to five days, when the optimum amount of starch has been converted to fermentable sugars. The method for drying the germinated barley is by heating it with hot air. The distinctive "pagoda" chimney of a kiln at a distillery in Scotland. In most cases, some level of smoke from a peat -heated fire is introduced to the kiln to add phenols , a smoky aroma and flavour to the whisky.

Some of the more intensely smoky malts have phenol levels between 25 and 50 parts per million ppm. Islay malts have a reputation for being the most peaty. Entirely non-smoked non-peated, unpeated malts are made by the Glengoyne Distillery , which only uses hot air for drying. Mashing[ edit ] The malt is milled into a coarse flour grist which is made of three substances: At first, the hot water dissolves the sugars maltose and enzymes diastase in the grist.

Then the enzymes act on the starch left over from the malting stage, continuing the conversion to sugar, and producing a sugary liquid called wort. Typically, each batch of grist is mashed three times or so to extract all the fermentable sugars.


The Differences Between Single Malt & Blended Scotch Whisky

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2017 · kakpohudetna10kg.ru