Wie kann man sich treffen

Kennenlernen Gruppenspiele

Kennenlernen Gruppenspiele

Plastik- oder Blechteller Alle Teilnehmer sitzen im Stuhlkreis. Der Aufgerufene muss den Teller noch erwischen, bevor dieser umfällt. Schafft er es nicht, muss er einen Pfand abgeben, den er später wieder auslösen kann. Sitzkreis stabile Stühle ohne Armlehnen! Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene Für Leute Alle sitzen im Stuhlkreis, es gibt einen freien Platz. Ein Freiwilliger steht in die Mitte.

Er hat nun die Aufgabe, sich auf den freien Stuhl zu setzen. Das kann derjenige, der rechts von dem freien Stuhl sitzt dadurch verhindern, dass er schnell einen beliebigen Namen aus der Gruppe ruft. Gruppenspiele sind dazu geeignet Kinder- oder Jugendgruppen auch bei schlechtem Wetter bei Laune zu halten, den Gruppenzusammenhalt zu stärken oder das gegenseitige Kennenlernen zu fördern.

Hier findet ihr eine Liste lustiger Spiele für Drinnen und Draussen, die einfach durchzuführen sind und beim Kennenlernen helfen. Schwebende Ordnung Am Anfang einer Gruppenaktivität, eines Ferien- oder Jugendlagers sind sich die Jugendlichen und Pfadfinder meist noch unbekannt und müssen erstmal Namen, Hobbys, usw. Dies ist eins der lustigen Spiele, das dazu dient Hemmungen durch die körperliche Nähe abzubauen und den Gruppensinn und das Kennenlernen spielerisch zu fördern. Alle Jugendlichen und Pfadfinder stehen bei diesem Spiel in einem Stuhlkreis auf ihrem Stuhl.

Die Koordination dieses lustigen Spiels wird allerdings dadurch erschwert, dass die Teilnehmer den Boden nicht berühren dürfen und stattdessen über die Stühle laufen müssen, um ihre Position einzunehmen. Das kann natürlich eng und wackelig werden, wobei sich alle gegenseitig fest halten und sichern müssen. Namenskreis Der Namenskreis ist ein sehr Einfaches unter den Kennenlernspielen. Geeignet für Jugendgruppen, wie auch als Pfadfinder-Spiel und ebenfalls als Gruppenspiel für beispielsweise eine Turngruppe mit jüngeren Kindern.

Nun fängt der Erste an seinen Namen und dazu ein auf ihn zutreffendes Attribut zu sagen, das mit demselben Anfangsbuchstaben des Vornamens anfängt z. Der Nächste im Kreis muss nun die Angaben seines Vorgängers wiederholen und im Anschluss das eigene Attribut und den Vornamen nennen. Der Dritte in der Reihe muss sich nun an die Attribute und Vornamen der beiden Vorgänger erinnern und danach eine eigene Kombination hinzufügen.

Sobald sich jemand nicht mehr an alle vorangegangenen Kombinationen erinnern kann, sagen die Vorgänger noch mal ihre Kombination und es geht bei der aktuellen Person von vorne los. Das Spinnennetz Eines der sehr lustigen und spannenden Kennenlernspiele für Pfadfinder und Jugendgruppen ist das Spinnennetz-Spiel. Es ist sehr einfach durchzuführen und für jede Altersgruppe geeignet.

Das einzige Hilfsmittel ist dabei eine lange Schnur, ein Seil oder ähnliches. Das müsste auf alle Fälle für jegliche Gruppenspiele in jedem Pfadfinder- oder Jugendgruppenlager zu finden sein. Nun malt er ein Bild von sich, von seiner Umgebung, von Menschen mit denen er besonders viel zu tun hat, von seiner Familie, von seinen Hobbies usw. Hat jeder ein Bild erstellt, werden die Bilder in der Mitte geknickt und in die Mitte des Stuhlkreises gelegt. Jeder nimmt sich nun ein Bild heraus, so dass jeder ein Bild eines anderen hat.

Nun muss man die Bilder so vorstellen, als hätte man sie selber gemalt, z. B mein Name ist, ich komme aus.. Dieses Spiel dient gut zum Kennenlernen der anderen Gruppenmitglieder Ein Beitrag von Sandra B. Ein Kind steht in der Mitte des Kreises. Das Kind möchte jedoch nicht in den Kreis kommen, und sagt nun schnell einen anderen Namen eines Kindes Ein Beitrag von Maria Santos-Nunier Das Werwolfspiel Das Spiel wird im Stuhlkreis gespielt.

Ein Spielleiter muss als Kommentator vorhanden sein. Der Spieleiter schreibt Zettel mit den Rollen die die Personen spielen werden z. Je nach Spielerzahl anpassen, bei 15 Spielern sind Werwölfe ok. Da keiner die Rolle eines anderen Spielers kennt, mit Ausnahme des Spielleiters, ist jeder ein potenzieller Werwolf. Das Spiel kann nun beginnen. Der Seher macht sich ans Werk und schaut nach wer denn ein Werwolf ist. Der Alchemist kann eine Person Widerbeleben unnötig da kein Opfer vorhanden oder eine Person vergiften.

Dann wird es Tag in dem Dorf. Jetzt versuchen die Bürger einen Werwolf umzubringen. Am Ende scheidet die Person, die die meisten Stimmen hat aus. Dann wird es Nacht und alle machen die Augen zu! Die Werwölfe schauen nach einem Opfer. Das müssen sie aber leise tun weil ja alle im Stuhlkreis sitzen und die Bürger alles hören könnten.

Die Werwölfe haben gewonnen wenn die Bürger weniger sind als die Werwölfe Kleine Tipps: Töten nur bei vollkommener Sicherheit! Möglichst unauffällig lauschen damit die Werwölfe das Kind nicht als Opfer wählen. Alle Sachen werden von dem Spieleiter angekündigt Fantasiegeschichte Es wird die Geschichte der eigenen Biografie erzählt.


Kennenlernspiel

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2017 · kakpohudetna10kg.ru