Erektion Beim Waxing

Mit runden Bewegungen streicht Jasmin das warme Wachs auf den Ansatz meiner Oberschenkel. Es riecht ein bisschen nach Zucker, eine wenig nach Bienenwachs. Schnell drückt Jasmin mit der Hand auf die geschundene Stelle — das verhindert Hämatome — ah ja, gut zu wissen! Das Wachs müsste jetzt irgendwo an meinen Schamlippen haften, so genau kann ich es nicht einordnen.

Mir fällt ein Fall in den USA ein, wo einem Mädchen beim Brazilian-Waxing ein Stück von der Klitoris abgerissen wurde. Ich bin kurz davor, verklebt mit Wachs und nur mit Socken bekleidet, von der Liege zu springen und aus dem Laden zu rennen. Oder Jasmin anzuflehen, mich doch einfach gehen zu lassen. Denn so kann man nicht arbeiten. Das Wartezimmer ist voll, das Publikum erstaunlich gemischt. Wie die junge Frau, komplett in Schwarz gekleidet, mit auffälligem Schmuck und perfekt manikürten Fingernägeln.

Sie versucht ihr aufgedrehtes Kind zu beruhigen, doch da helfen auch die lateinamerikanischen Chillout-Beats nicht. Und beide Frauen sind aus dem gleichen intimen Grund hier wie ich. Waxing bei Männern Enthaarung im Intimbereich ist der Dauerbrenner erzählt Jasmin, während ich mit zusammen gekniffenen Augen versuche an eine sonnige Wiese zu denken. Einen kurzen Moment vergesse ich meinen Schmerz und frage erstaunt, ob es denn nicht komisch sei, das Geschlecht eines fremden Mannes mit Wachs zu bestreichen?

Auch Männer lassen sich enthaaren Sie zuckt mit den Achseln. Männer würden häufig eine Erektion bekommen. Blankes Entsetzen bei mir, nicht nur, weil Jasmin gerade die Haare meiner linken Schamlippe in den Mülleimer befördert. Wenn das jedoch mehrmals während einer Behandlung passiert, muss die Sitzung abgebrochen werden. Jasmin bearbeitet die gleiche Stelle zum gefühlten Ich bin mir sicher: Da können jetzt gar keine Haare mehr sein! Und wenn, dann ist es mir egal!

Aber Jasmin streicht immer wieder mit einem schmatzenden Geräusch warmes Wachs auf meinen Intimbereich. Ich war versteinert und unfähig zu handeln. Als ich 28 war, und seit 8 Monaten Mutter, hatte ein weiterer Masseur im Urlaub in einem Luxus Spa seine Gefühle offensichtlich weniger im Griff und gab eindeutige Laute während der Massage von sich. Er hatte ein Erektion. Seine Streichbewegungen waren zu sinnlich für eine Massage.

Auch hier, fühlte ich mich ausgeliefert, hilflos und unfähig zu handeln. Bravo, dass Du Dich an das Management gewandt hast, eine Reaktion die ich leider nicht hatte. Und das obwohl auch ich mehr als tough und furchtlos bin. Aber in solchen Momenten ist man so schutzlos ausgeliefert und viele zweifeln dann an Ihrer Wahrnehmung, möchten nicht als hysterisch gelten, wissen nicht wie sie es beweisen sollen usw. Und ich gebe Dir Recht, man kann das Spa nicht dafür verantwortlich machen das ist tatsächlich abhängig vom einzelnen Therapeuten.

Wichtig ist aber wie das Spa auf den Vorwurf reagiert. Du kannst das einzig Richtige getan. Ich bastle gerade an einer eigenen Subpage zum Thema, die Betroffene an die Hand nehmen soll und habe verschiedene Interviews zum Thema geplant. Ich möchte dieser hässlichen Schattenseite der Branche hier zukünftig sehr viel mehr Raum geben. Diese Art Übergriffe gibt es natürlich auch von Gästen, also solchen, die das Treatment bekommen, selbst aber nicht aus der Branche kommen.

Da wird dann nach Happy End gefragt, gesagt, man solle nochmal den unteren Bauch massieren, und ob man dadurch "geil" werde. Das alles bis hin zur Ejakulation ins Handtuch. Fragen nach erotischen Massagen, Hausbesuchen und Zusatztrinkgelder. Wir sind mittlerweile soweit gegangen, dass wir die Fotos unserer Mitarbeiterinnen ähnlich wie Bewerberfotos von der Webseite nehmen werden und Ganzkörpermassagen nur noch für Paare oder Frauen bieten.

Die obszönen Anrufe kommen teilweise immernoch. Und das Waxing ist noch eine ganz andere Sache. Dies nur als Beitrag zu der Sache. Wir können damit umgehen und oftmals erkennt man die Absicht derartiger Personen bereits am Telefon - trotzdem ist es immer wieder ekelhaft. Ich weiss, was Du meinst. Auch ich hatte aus Behandlerperspektive natürlich schon mit übergriffigen Gästen zu tun.

Icb hab' da auch schon mal einen Post zu gebracht. Ich verstehe die Lähmung, die man dann als Gast erlebt, denn im Treatment Raum begibt man sich vertrauensvoll in die Hände des Behandlers und rechnet natürlich nicht mit derartigen Übergriffen und bekommt es anfangs gar nicht richtig mit. Ich behandle selbst und die Privatspähre des Kunden sowie die Wahrung seiner Grenzen gehört einfach zum Berufsethos. Danke für Deinen Kommentar. Es handelt sich in meinem konkreten Fall nicht um Missbrauch und auch nicht um einen Straftatbestand.

Da der Behandler meine Genitalien nicht berührt hat, liegt lediglich eine Grenzüberschreitung vor. Aber Straftatbestand hin oder her - es ist ganz, ganz wichtig, dass jede Form der Grenzüberschreitung öffentlich gemacht wird. Nur so können die Verantwortlichen Konsequenzen ziehen. Und ich finde es gut, die Schattenseite im SPA öffentlich zu machen, um Kunden, sicherlich vorwiegend weibliche Kundinnen vor Grenzüberschreitungen zu schützen.


Waxing bei Männern