Wie kann man sich treffen

Beziehungsseite Einer Nachricht

Beziehungsseite Einer Nachricht

Verschachtelte Sätze, wie auch eine undeutliche und unpräzise Sprache, erschweren das Verständnis. In sachlichen Gesprächen sollen Informationen und Argumenten ausgetauscht werden, die anderen drei Seiten der Nachricht sollten sich also nicht in den Vordergrund drängen. Es bieten sich zwei gegensätzliche Strategien an. Zum einen haben wir die Möglichkeit, diese Anteile zurückzuweisen. Wie schon von Watzlawick festgestellt, können aber insbesondere Beziehungsaspekte zu Scheingefechten auf der Sachebene führen.

In dem Fall ist es sinnvoll, die störenden Themen zunächst zu klären, damit Sachlichkeit überhaupt wieder möglich ist. Auf der Seite der Selbstoffenbarung werden Informationen darüber übermittelt, was im Inneren des Senders vor sich geht und wie seine Persönlichkeit einzuschätzen ist. Oft versuchen Menschen, diesen Aspekt zu verdecken oder verändert darzustellen.

Die Beziehungsseite vermittelt sich durch die Art und Weise, wie die Nachricht — durch Formulierung, Tonfall, Gestik, Mimik und Haltung — übermittelt wird. Die Frage, wie man miteinander umgeht und sich gegenseitig behandelt, wirkt sich auf Arbeits- und Betriebsklima aus. Die Beziehungsseite der Nachricht bringt zwei verschiedene Aspekte zum Ausdruck: Sie enthält also eine Du-Botschaft und eine Wir-Botschaft.

Mit der vierten enthaltenen Botschaft, dem Appell, nimmt der Sender Einfluss auf den Empfänger und versucht ihn dazu zu veranlassen, bestimmte Dinge zu tun, nicht zu tun, zu denken oder zu fühlen. Auch diese Seite der Nachricht kann mehr oder weniger versteckt sein. Bei einem versteckten Einflussversuch sprechen wir von Manipulation.

Dabei werden auch die anderen Seiten der Nachricht für den Appell benutzt: Die Sachebene ist einseitig, mit der Selbstdarstellung wird auf eine bestimmte Wirkung abgezielt z. Ein offener Appell hat dagegen den Vorteil, dass durch ihn klar dargestellt wird, was getan werden soll. Allerdings beinhaltet er aber auch das Risiko der Ablehnung. Sender und Empfänger Der Sender einer spontanen Nachricht durchdenkt nicht vorher alle vier Seiten.

Es ist darüber hinaus die ausdrückliche Kommunikation auf mehreren Ebenen möglich, z. Die nicht ausdrücklich benannten Seiten werden durch Tonfall, Gestik, Mimik, durch den Zusammenhang und die Situation vermittelt. Einfach wäre die Kommunikation, wenn der Empfänger genau das wahrnehmen würde, was der Sender sagt bzw. Wir haben aber schon deutlich gemacht, dass nach der Übermittlung der Nachricht noch die Dekodierung folgt.

Die Seiten, die nicht explizit vom Sender benannt wurden, schlussfolgert der Empfänger aus den anderen Übermittlungskanälen, aus dem Kontext und aus seinen eigenen Erfahrungen. Auf welche der vier Seiten er reagiert, entscheidet der Empfänger. Würde ich Ihnen dieses mündlich vortragen, könnten Sie aus der Art, wie ich mich gäbe, vielleicht Informationen über meine Fähigkeiten und meine innere Befindlichkeit entnehmen. Der Umstand, dass ich - ob ich will oder nicht - ständig auch Selbstoffenbarungsbotschaften von mir gebe, ist mir als Sender wohl bewusst und bringt mich in Unruhe und in Bewegung.

Wie werde ich dastehen als Autor? Was ich von dir halte und wie wir zueinander stehen Aus der Nachricht geht ferner hervor, wie der Sender zum Empfänger steht, was er von ihm hält. Oft zeigt sich dies in der gewählten Formulierung, im Tonfall und anderen nichtsprachlichen Begleitsignalen. Für diese Seite der Nachricht hat der Empfänger ein besonders empfindliches Ohr, denn hier fühlt er sich als Person in bestimmter Weise behandelt oder misshandelt. In unserem Beispiel gibt der Mann durch seinen Hinweis zu erkennen, dass er seiner Frau nicht recht zutraut, ohne seine Hilfe den Wagen optimal zu fahren.

Ihre Ablehnung richtet sich in diesem Fall nicht gegen den Sachinhalt dem wird sie zustimmen! Streng genommen ist dies natürlich ein spezieller Teil der Selbstoffenbarung. Jedoch wollen wir diesen Beziehungsaspekt als davon unterschiedlich behandeln, weil die psychologische Situation des Empfängers verschieden ist: Genau genommen sind auf der Beziehungsseite der Nachricht zwei Arten von Botschaften versammelt. Zum einem solche, aus denen hervorgeht, was der Sender vom Empfänger hält, wie er ihn sieht.

In dem Beispiel gibt der Mann zu erkennen, dass er seine Frau für hilfebedürftig hält. Wenn jemand einen anderen fragt: Und so können wir nicht selten erleben, dass zwei Gesprächspartner ein kräftezehrendes Tauziehen um die Definition ihrer Beziehung veranstalten. Was spielt sich jetzt, während Sie diesen Text lesen, auf der Beziehungsseite der Nachricht ab? Indem ich überhaupt diesen Beitrag geschrieben und veröffentlicht habe, gebe ich zu erkennen, dass ich Sie hinsichtlich unseres Themas für informationsbedürftig halte.

Ich weise Ihnen die Rolle des Schülers zu.


Kategorien

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2017 · kakpohudetna10kg.ru