Wie kann man sich treffen

Sie Will Meine Eltern Kennenlernen

Sie Will Meine Eltern Kennenlernen

Die Architektur von dem Haus ist auch total beschissen, weil fast jedes Zimmer ein Durchgangszimmer zu nem anderen Zimmer ist. Ich hab Glück, mein Zimmer ist so n Randzimmer, aber wenn ich ins Bad oder in die Küche will muss ich erst durch das Zimmer von meinem Bruder durch, dann durch das Zimmer, in dem meine Mutter immer sitzt und computer spielt und dann bin ich erst im Flur.

Es ist schrecklich, wenn ich nur annähernd genug Geld hätte, wäre ich schon längst ausgezogen, aber leider reichts nicht. Ich bin sehr gerne bei meinem Freund, weil es da schön ist und er auch ne richtige Familie hat. Ich schäme mich richtig für das alles hier, ich hab auch noch nie Freunde von mir mit nach Hause gebracht. Ich kann ja verstehen, dass er meine Familie kennen lernen will, aber ich hab so Ansgt, dass er mich dann nicht mehr sehen will, weil ich aus so ner "Asi"-Familie komme.

Was mach ich jetzt? Alles kein Problem, ich merke ja das es ihm wichtig ist. Wie ist das bei euch gewesen? Beitrag von redrose Heute würde ich das nicht mehr machen. Ich würde mir wahrscheinlich bis zum nächsten Geburtstag Zeit lassen. Aber das Problem habe ich zum Glück nicht mehr. Beitrag von turboprinzessin22 Beitrag von white-blank-page Es sei denn, das macht dein Freund immer so, mit jeder Freundin. Den Vergleich mit Analsex finde ich gelinde gesagt total daneben!

Das eine ist eine sexuelle Vorliebe, das andere sind Menschen, die Dich lieben, die Du liebst, und die genauso Teil Deines Lebens sind, wie er! Familie ist wichtig, nicht jeder hat das Glück, eine funktionierende Familie zu haben, in der man sich einläd, schönes Zeiten miteinander verbringt und sich unterstützt. Mir wäre es auch sehr wichtig, dass meine Familie und mein Partner sich kennen und, ja, auch mögen.

Wenn er keinen triftigen Grund hat, warum er sich nicht genauso für Deine Familie interessieren sollte wie Du für seine, dann würde ich an Deiner Stelle mal überdenken, ob ihr dieselben Werte und Vorstellungen von der Zukunft habt. Sprich ihn mal drauf an! Wie soll das werden, wenn mal Kinder da sind? Eine Schwiegermutter, die mal auspasst, hilft und unterstützt, fällt nicht vom Himmel.

Die hat man nur, wenn man schon lange in das Leben des anderen eingebunden ist. So ein tiefes Vertrauen wird langfristig aufgebaut. Als Paar muss man in meinen Augen das "Du und ich" in ein "Wir" vewandeln. Klar, jeder bleibt ein Individuum. Man muss keine Symbiose eingehen, jeder kann seine Hobbies und auch Freundeskreise haben.

Aber gerade in Punkto Familieneinbindung sollte man übereinstimmen - das ist eine Sache, die langfristig vielleicht zwischen Euch stehen wird. Zumal Du ja anscheinend in SEIN Familienleben eingebunden bist, er aber mit lahmen Vergleichen oder gar keiner guten Erklärung sich einfach seiner Verpflichtung entzieht, Deine Familie kennen zu lernen. Ist es ihm denn egal? Hat er nicht auch den Anspruch Deinen Eltern zu zeigen, was für ein toller Kerl er ist, en "würdiger" Schwiegersohn?

All das solltest Du ihn mal fragen. Vielleicht braucht er nur einmal einen "Tritt in den Hintern", eine deutliche Ansage. Und Dich solltest Du ganz ehrlich fragen, wo Deine Grenzen bei Zugeständnissen sind.


Mein Freund will meine Eltern nicht kennen lernen, was tun?

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2017 · kakpohudetna10kg.ru